• Neues Design

    Relaunch der Webseite

     

    weiterlesen

  • Smartphone App

    Alle Familienbildungsangebote für ERH

    zum mitnehmen

     

    weiterlesen

  • Danke, dass Du Zeit hast!

    Familienpaten im Landkreis gestartet

     

    weiterlesen

  • Baby willkommen!

    Familienhebammen besuchen Neugeborene

     

    weiterlesen

Heute hier – morgen dort

Prof. Hildegund Sünderhauf-Kravets referiert in Erlangen über das Wechselmodell als Weg für gemeinsame Elternverantwortung nach Trennung und Scheidung. Am Dienstag, 23. Juni 2015 spricht Prof. Hildegund Sünderhauf-Kravets von 19-21:30 Uhr im Pacellihaus, Sieboldstraße 3, 91052 Erlangen, über das Wechselmodell als Weg für gemeinsame Elternverantwortung nach Trennung und Scheidung. Nach diesem Modell haben Kinder zwei Zuhause, in denen sie abwechselnd leben. Sie sind bei keinem Elternteil zu Besuch und teilen sowohl Alltag als auch Freizeit mit beiden. In ihrem Vortrag geht die Professorin für Familienrecht und Kinder- und Jugendhilferecht an der Evangelischen Hochschule Nürnberg darauf ein, welche Voraussetzungen für dieses Modell notwendig sind und erörtert Chancen, Möglichkeiten und Risiken des Wechselmodells. Eltern, Fachleute und alle Interessierte sind zu diesem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion herzlich eingeladen. Eintritt ist frei.

BÜNDNISFORUM 2015 - Kein schöner Land?

Kein schöner Land? Unterdiesem Titel fand am Dienstag, den 21.04.2015 das Bündnisforum 2015 des Bündnis für Familie in Erlangen-Höchstadt statt in der Montessorischule Herzogenaurach statt. Was ist Familien heute wichtig? Welche Unterschiede gibt es zwischen Stadt und Land? Wo kann kommunale Familienpolitik ansetzen und was wünschen sich Eltern von der Arbeitswelt? Diese Fragen beantwortet der „ifb-Familienreport Bayern 2014“...Weiterlesen

 

Elternkurs zur Förderung einer sicheren Bindung

Die Erfahrungen, die ein Kind in der Zeit der Schwangerschaft und den ersten Lebensjahren mit seinen nächsten Bezugs-personen macht, sind entscheidend für sein weiteres Leben. Wenn Sie auf feinfühlige Weise auf die Bedürfnisse ihres Kindes eingehen, hat ihr Baby die Möglichkeit eine sichere Bindung zu Ihnen aufzubauen. Ein feinfühliger Umgang bedeutet, die Signale des Babys zu erkennen, mit Blicken, Stimme und Körperkontakt darauf einzugehen und prompt und zuverlässig darauf zu reagieren. Sicher gebundene Kinder sind lebenslang selbstsicherer, belastbarer, lernen leichter und sind sozial kompetenter. Beginn 1. März 2015 (Geburtstermin April/Mai 2015). Termine: sontags 10.00 -15.00 Uhr, Kosten pro Elternteil 50 . Weitere Information und Anmeldung: Erziehungs-, Jugend– und Familienberatungsstelle für den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch. Anna-Herrmann-Str. 3, 91074 Herzogenaurach. Tel.: 09132 - 80 88 oder Jugend– und Familienberatung der Stadt Erlangen. Karl-Zucker-Straße 10, 91052 Erlangen. Tel.: 09131 – 86 22 95

Familienfreundliche Arbeitgeber: Landratsamt und Kreiskrankenhaus St. Anna

Sie haben es jetzt schwarz auf weiß: Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt und das Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt sind zertifizierte „familien- und lebensphasenorientierte Arbeitgeber“. Das hat das Audit der berufundfamilie gGmH aus Frankfurt am Main ergeben. Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt ist damit das siebte Landratsamt in ganz Deutschland, welches dieses Zertifikat erhält.  Mehr...

 

Bild: Geprüft und für gut befunden: Im Juli hat Landrat Alexander Tritthart (vorne 2.v.l.) im Beisein von Auditorin Brigitte Waffenschmidt (vorne l.), der Familienbeauftragten Katja Engelbrecht-Adler, dem kaufmännischen Leiter des Kreiskrankenhauses, Albert Prickarz und Personalleiter Friedrich Schlegel die Zielvereinbarung für die Zertifizierung unterschrieben.

 

 

Signale des Baby verstehen - Videos der deutschen Liga für das Kind

Der neue YouTube-Kanal „Signale des Babys“ ist ein filmisches Lexikon der Babysprache – die Ausdrucksmöglichkeiten kleiner Kinder in vielen kurzen Spots und einigen längeren Filmen. So können Eltern lernen, ihre Babys noch besser zu verstehen. Das ist ganz leicht und macht dazu noch Spaß. Denn Kinder sprechen viel deutlicher mit uns, als man glaubt. Schon lange vor den ersten klaren Worten können sie eine Menge sagen – durch Laute, Gesten, Blicke, Bewegungen, mit Händen und Füßen, Augen und Lippen, mit der Sprache des ganzen Körpers. Der Kanal zeigt Signale von Neugeborenen bis 18 Monate alten Kindern, die bei Erwachsenen Fragen aufwerfen, nicht immer leicht zu erkennen sind oder missverständlich sein können. zum YouTube Kanal...

Goldener Kinderwagen für IT-Dienstleister sepp.med in Röttenbach

Aus den Händen von Landrat Alexander Tritthart, als Schirmherrn des Bündnisses für Familie des Landkreises Erlangen-Höchstadt, erhielten die Geschäftsführerinnen der sepp.med gmbh den „Goldenen Kinderwagen“.

„Familienfreundliche Personalpolitik ist kein Trend, den wir aus Gründen der „Mode“ mitmachen, sondern eine wichtige, gelebte Säule der Unternehmenskultur. Mitarbeiter, die wissen, dass sie Familie und Beruf in Einklang bringen können, werden sich im Job mehr engagieren und ihrem Arbeitgeber treu bleiben“, bekunden die beiden Geschäftsführerinnen Barbara Bilen und Maria Prester. Seit 2007 ist sepp.med bereits Mitglied im Bündnis für Familie des Landkreises ERH. Weiterlesen...

 

Das Familien ABC Frühjahr/Sommer 2015 ist da!

Seit 1. März ist das neue Familien ABC für den Landkreis Erlangen-Höchstadt wieder in den Gemeinden und in allen Kindertagesstätten als Broschüre erhältlich.

 

In der 12. Ausgabe des Familien ABC finden Sie viele interessante, witzige, ernste oder kurzweilige Fortbildungs-angebote für Eltern.

 

Und hier ist das neue Programm erhältlich (Übersichtskarte mit Verteilstellen öffnen)

Väter heute

Väter sind nicht mehr das, was sie mal waren! Heute  wirkt es nicht mehr exotisch, wenn ein Mann mit Kinderwagen, Kinderanhänger oder Bauchtrage unterwegs ist.  Eine Entwicklung die mit anderen gesellschaftlichen Veränderungen, wie z.B. der besseren Qualifizierung von Frauen, deren Erwerbstätigkeit und einem wachsenden Anspruch auf partnerschaftliche Erziehung, in den letzten Jahrzehnten einher ging. Immer mehr Eltern in Bayern teilen die Ansicht, dass es am besten ist, wenn sich Mann und Frau gleichermaßen um Erwerbstätigkeit und Haushalt kümmern  weiterlesen...

"Goldener Kinderwagen" für die imbus AG in Möhrendorf

Landrat Eberhard Irlinger hat der imbus AG den „Goldenen Kinderwagen“ des Bündnisses für Familie für ihre betriebsinterne Kinderkrippe „Tausendsassa“ am Standort in Möhrendorf verliehen. „Die Auszeichnung des Bündnisses zeichnet gezielt Maßnahmen innovativer familienfreundlicher Personalpolitik im Landkreis Erlangen-Höchstadt aus, welche ein positives Beispiel für die Praxis darstellen und als Ideengeber für andere Unternehmen und Organisationen dienen können“, erklärt Landrat Eberhard Irlinger. mehr...

Praktische Apps für Eltern

Die Nutzung von Handy's und Tablet PC's ist aus dem Familienalltag nicht mehr wegzudenken. In der Fülle der Apps bei Google Play, ITunes oder im Windows Store gehen spezielle und hilfreiche Apps für Familien oft unter. In unserer neuen Rubrik "Praktische Apps für Eltern" stellen wir Ihnen daher ausgewählte und getestete Apps rund um das Familienleben vor.  mehr...

Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf

Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt!

Wer kennt es nicht, das freche lustige Mädchen, dass unter dem Namen Pippi Langstrumpf im Kinderprogramm seit Generationen Herzen erobert. Ein Mädchen, das so unbeschwert und frei lebt, dass man den Eindruck bekommen könnte, so ein Kinderleben ist das reinste Paradies. Wie schafft sie das nur, so ganz allein und ohne die Präsenz und Unterstützung ihrer Eltern? weiterlesen...

"Goldener Kinderwagen" für "World of Kids" von Adidas

Die Adidas AG in Herzogenaurauch wurde für die Eröffnung ihrer Kindertagesstätte "World of Kids" mit dem "Goldenen Kinderwagen" ausgezeichnet. mehr...

Kinderbetreuung im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Immer mehr Eltern entscheiden sich für Angebote der Kinderbetreuung - meist weil sie sich eine frühe Förderung für ihr Kind wünschen oder möchten, dass ihr Kind mit anderen Kindern gemeinsam lernt und spielt. Zugleich helfen gute Betreuungsmöglichkeiten Eltern, ihren familiären und beruflichen Anforderungen besser nachkommen zu können. Ohne öffentlich geförderte Kinderbetreuung könnten viele Mütter und Väter nicht arbeiten. Im Landkreis Erlangen-Höchstadt finden Sie ein breit ausgebautes und qualitativ hochwertiges Netz an Betreuungsangeboten. Eine flexible Möglichkeit der Kinderbetreuung bietet auch die Kindertagespflege

 

Krippe
Kindergarten
Hort
Ferienbetreuung